ImmoProjekt Infoportal

Chinesen kaufen sich bei Daimler ein

Damals lehnen die Schwaben die Avancen noch ab. Doch Geely gibt nicht auf, sondern kauft ein milliardenschweres Aktienpaket. Ziel ist ein Gemeinschaftsunternehmen.

Der chinesische Autokonzern Geely soll sich bei Daimler eingekauft haben, um den Grundstein für eine Partnerschaft im Batterien-Geschäft zu legen. Geely hat Daimler-Aktien erworben, die Höhe des Anteils ist unklar, er sollte aber unter drei Prozent liegen - ab dieser Schwelle müssen Beteiligungen laut deutschen Kapitalmarktregeln veröffentlicht werden. Geely ist den Insidern zufolge an der Batterie-Technologie von Daimler interessiert und will ein Gemeinschaftsunternehmen in der Hauptstadt der Provinz Hubei gründen, Wuhan.

Zurück